Mittwoch, 1. September 2010

DU ersehnst meine Worte, hier hast DU sie!



Missgunst wächst in Dir immer weiter an,
lässt Dich in großes Ressentiment verfallen.
Dein überspielter Groll stachelt Dich an,
Dein aufflammendes Hassgefühl zum wallen.


Deine Aufgeblasenheit wurde spürbar verrückt,
tief getroffen in Deiner männlichen Eitelkeit.
Du wirkst nun bedrohlich, nicht mehr verzückt,
Du willst meine ausnahmslose Abhängigkeit.


Faselst ohne einen Charakter, ohne Dein Ich,
willst das Wahre übermalen, Dich verbiegen.
Der Zusammenhang Deiner Phrasen sonderlich,
willst Dich vom Wortgehalt anderer bedienen.


Trotzdem, Deine Rechnung geht nicht auf,
fehlt es Dir zu bemerkbar an Authentizität.
Daher haben alle Dinge ihren eigenen Lauf,
erlaubt mir zu zweifeln an Deiner Integrität.


Wie eine Spinne, willst ausbreiten Dein Netz,
involvierst kümmerliche Seelen zentral hinein.
Beachtlich wie Dein Ego mit Angst ist besetzt,
meinst Dein Schaden anstoßend bei Einem sein.


Willst besitzen, soll eines Mordes gleichen,
der Ruf, ein Menschen der Dir im Wege steht.
Dein Machtspiel wird hier nichts erreichen,
Deine Manipulation, keine Wahrheit verdreht.


Strotzende Unsinnigkeiten von dir vernommen,
keiner soll wegen mir ertragen Deine Pein.
Geduldig, mitfühlend, mein Zeitpunkt ist gekommen,
dies soll meine letzte Prüfung gegenüber Dir sein.


Zerstörung Dir keinen inneren Frieden bringt,
auch wenn’s Dein infantiles Ego dir schreit.
In keinem Krieg wirst Du was für Dich erringen,
Schau Dich um, das Neue steht für dich bereit.


Du ersehnst meine Worte, hier hast du sie!
Mein Selbst, zum Schutze, so wie ich bin.
Mich an dich binden, besitzen wirst du nie!
Ich existiere als freier Vogel im Sommerwind.



©by Emma (7.6.2010)

Kommentare:

  1. Manchmal sitze ich gefühlte Stunden einfach nur da und lausche deiner Stimme, die meine Gedanken in deinen Worten zu mir zurück tragen.

    Schön...

    AntwortenLöschen
  2. Es freut mich sehr zu lesen, das ich mit ein paar kleinen Zeilen oder dem gesprochenen Wort helfen kann, zurück zu sich zu finden. Um so erfüllter fühle ich mich bei dem was ich hier mache und teile. Ich danke dir sehr für deine Worte.
    Liebe und dankbare Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen